Vitae

vom Sänger & der Pianistin

 
 

Peter Koppelmann - Sänger/Tenor

Peter Koppelmann - Sänger/Tenor

Peter Koppelmann wuchs in einer Pfadfinder- und Wandervogelgruppe auf. Hier kam er zum Singen und lernte das Gitarrespielen. Durch Freunde kam er zum ersten Mal in Kontakt mit alten deutschen Filmschlagern, die er gitarrespielend nachsang - lange Zeit bevor Max Raabe bekannt wurde.

Als er seinen Tischlerberuf aufgab, um Gesang zu studieren, sang er unter anderen alte UFA-Filmschlager auf der Straße, die nun zum Teil in diesem Konzertprogramm zu hören sind.

Schon während und auch nach seiner Hamburger Musikhochschul-Studienzeit gastierte er auf vielen Konzertpodien im Bereich Oratorium und an Theatern in Oper & Operette. Ab dem Jahr 2000 begann seine längerjährige Zeit mit Festanstellungen an diversen Theatern, zuletzt am Staatstheater Darmstadt. Er erarbeitete sich in dieser Zeit ein breit gefächertes Repertoire im Opern-/Operetten- und Musicalbereich mit Titelpartien, wichtigen Fachpartien und auch Nebenrollen.

Seit 2015 ist Peter Koppelmann als freischaffender Sänger aktiv und hat wieder Zeit, sich dem Konzertpodium zu widmen. Angeregt durch seine Frau hat er dieses Filmschlager-Konzertprogramm kreiert, welches für ihn eine wunderschöne Bereicherung seiner Sängertätigkeit darstellt und die Brücke zu seiner musikalischen Jugend-Leidenschaft schlägt.

www.peterkoppelmann.de

 
 

Klaudia-Friederike Holdefleiß - Piano

Klaudia-Friederike Holdefleiß - Piano

Klaudia-Friederike Holdefleiß studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig Klavier bei Professor Günter Kootz sowie Korrepetition bei Horst Böhm und Professor Hans-Georg Kluge (Oper Leipzig). Während ihres Studiums absolvierte sie ein Praktikum am Gewandhaus-Chor unter Professor Christoph Biller sowie am Rundfunk-Chor Leipzig unter Professor Jörg-Peter Weigle.

Nach ihrem Studium zog es sie als Solorepetitorin ans Theater. Sie nahm Angebote folgender Opernhäuser und Theater an: Komischen Oper Berlin, Musikalische Komödie Leipzig, Theater Nordhausen, Landestheater Mecklenburg Neustrelitz, Brandenburger Theater (auch Studienleitung), Eutiner Festspiele (auch Studienleitung), Schwetzinger Festspiele (Koproduktion Komische & Deutsche Oper Berlin, Inszenierung Professor Götz Friedrich).

Über ihr musikalisches Studium hinaus schloss sie Ausbildungen in Musikalische Früherziehung, Musikalische Grundausbildung sowie für Stimmbildung mit Kindern (Hamburger Konservatorium) ab.

Heute ist sie neben ihrer Lehrtätigkeit in folgenden Ensembles als Konzertpianistin zu hören/sehen: "Duo Salut d'amour" (mit Erdmute-Friederike Agachi an der Violine), Duo Violoncello/Orgel, Duo Violine/Klavier, Duo Saxophon/Klavier "Duo copacabana" und Duo Tenor/Klavier mit Peter Koppelmann (Tenor).
Kammermusik-Konzerte, Liederabende & Salonmusik-Auftritte führen sie unter anderen nach Leipzig, Berlin, Mannheim, Mainz, Yokohama.